Fundsachen

Fragezeichen_FundsachenSie waren bei uns zu Gast und haben etwas verloren, vergessen oder liegen lassen?
Egal um welche Dinge es sich handelt, wir versuchen Ihnen Ihr Eigentum schnellstmöglich zurück zu geben.
Hierzu bitten wir Sie, sich schnellstmöglich mit uns in Verbindung zu setzen. Der beste Weg ist telefonisch oder per E-Mail (Link zum Kontakt).
Da wir im Event- und Gastronomiebereich auch viel außerhalb von gewohnten Geschäftszeiten im Büro oder auf Veranstaltungen sind, können wir Ihnen in vielen Fällen bereits am gleichen Wochenende Ihr Eigentum zurück geben.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir vor Rückgabe von Eigentum Ihnen einige Fragen z.B. zum Tascheninhalt der Jacke oder Farbe des Regenschirms stellen müssen, um sicherzustellen, dass dieser Gegenstand wirklich Ihnen gehört.
Dies dient Ihrer und unserer Sicherheit.

   Folgend verfahren wir mit gefunden, abgegebenen oder liegen gebliebenen Gegenständen:


Garderobe
(Jacken, Mäntel, Schals, Handschuhe)
Gefundene Garderobenstücke werden zum städtischen Fundbüro gebracht (Link zum Fundbüro). Vergessene Garderobenstücke mit Garderobenmarke werden 3 Jahre hausintern eingelagert. Die Rückgabe erfolgt gegen Garderobenmarke. Sollten Sie die Garderobenmarke verloren haben, so müssen Sie uns Ihr Garderobenstück bestmöglich beschreiben (Tascheninhalt, Farbe, Zeichen, etc.), um sicherzustellen, dass dieser Gegenstand wirklich Ihnen gehört. Dies dient Ihrer und unserer Sicherheit. Für verlorene Garderobenmarken aus Metall berechnen wir pauschal 30,-EUR.

Regenschirme
Regenschirme sind der Klassiker unter den vergessenen Gegenständen. Schnell mitgebracht und schnell vergessen. Diese werden entweder von uns zum städtischen Fundbüro gebracht (Link zum Fundbüro) oder 3 Jahre hausintern eingelagert.

Schuhe
Viele Frauen kennen das – es gibt die schönen Schuhe und es gibt die bequemen Schuhe. Sollte sich innerhalb kurzer Zeit keiner bei uns melden, so übergeben wir das Fundgut dem städtischen Fundbüro Link zum Fundbüro.

Krankenkassenkarte
Sollte sich innerhalb kurzer Zeit keiner bei uns melden, so versuchen wir über das Internet und die angegebenen Informationen Ihre Telefonnummer zu ermitteln, um Sie über den Fund zu informieren. Für die Rückgabe bitten wir Sie persönlich zu erscheinen, um die Identität zu vergleichen. Sollten wir keinen Kontakt zu Ihnen herstellen können, geben wir die Karte bei der zuständigen Krankenkasse zurück.
Diese wird sich dann mit Ihnen in Verbindung setzen.

Amtliche Dokumente (Personalausweis, Führerschein, Reisepass)
Sollte sich innerhalb kurzer Zeit keiner bei uns melden, so versuchen wir über das Internet und die angegebenen Informationen Ihre Telefonnummer zu ermitteln, um Sie über den Fund zu informieren. Für die Rückgabe bitten wir Sie persönlich zu erscheinen, um die Identität zu vergleichen. Sollten wir keinen Kontakt zu Ihnen herstellen können, so übergeben wir die Dokumente der zuständigen Polizeidirektion Höxter (Link zur Polizei Höxter). Hier wird sich anschließend der Bezirksdienst bei Ihnen melden.

Geldbörse
Geldbörsen werden nach dem 4-Augen-Prinzip nach Personalien durchsucht. Sollten keine gefunden werden, so geben wir diese bei der zuständigen Polizeidirektion Höxter als Fundsache ab (Link zur Polizei Höxter). Andernfalls versuchen wir Sie über den Fund zu kontaktieren. Für die Rückgabe bitten wir Sie persönlich zu erscheinen, um die Identität zu vergleichen.

Wertgegenstände (Ketten / Ringe, Uhren)
Sollte sich innerhalb kurzer Zeit keiner bei uns melden, werden Wertgegenstände dem städtischen Fundbüro übergeben (Link zum Fundbüro).

Kleinteile (Kämme, Händyhüllen, einfacher Modeschmuck)
Diverse Kleinteile mit geringen Werten werden von uns für 3 Jahre eingelagert.

   Was geschieht, wenn sich niemand meldet?

Sollte der Inhaber der Fundsache nicht ermittelt werden können, so entsorgen wir diese nicht, sondern sammeln die Fundsachen (mindestens 3 Jahre Aufbewahrung) und verkaufen diese.  Die Einnahmen werden einem wohltätigen Zweck gespendet. Alternativ spenden wir die Fundsache als Gegenstand.