Veranstaltungen finden statt!


Aufgrund der Gefahr der Ausbreitung des Corona-Virus SARS-CoV hat das Ordnungsamt der Stadt Höxter für Veranstaltungen in der Residenz-Stadthalle die Auflage erteilt, die Besucher namentlich zu erfassen, um größere Events nicht generell absagen zu müssen. Das gilt bereits für den Kabarett-Abend mit Frieda Braun an diesem Samstag, 14. März.

Die namentliche Erfassung der Besucher ist eine Handlungsempfehlung des Robert-Koch-Instituts. Hintergrund ist, dass im Ernstfall bei einer nachgewiesenen Infektion Kontaktpersonen schnell ermittelt werden können. „Uns liegt die Gesundheit der Besucher sehr am Herzen, deshalb kommen wir der Auflage natürlich umfassend nach“, erklärt Katharina Postert von kds-events. „Wir werden Listen auslegen, in die sich die Besucher eintragen“, erläutert sie das Prozedere. Um längere Wartezeiten zu vermeiden, beginnt der Einlass bereits um 18 Uhr, also zwei Stunden vor der Veranstaltung. Die Gäste werden gebeten, möglichst frühzeitig zu kommen, um einen reibungslosen Ablauf zu ermöglichen. Katharina Postert weist zudem auf eine Empfehlung des Robert-Koch-Instituts hin, dass Menschen mit einem erhöhten Erkrankungsrisiko beim Besuch größerer Veranstaltungen besondere Vorsicht walten lassen sollten.

Den Gästehinweis für den Besuch in der Stadthalle finden Sie hier.

Das Formular zur Registrierung können die Gäste bereits hier downloaden und ausgef+llt zur Veranstaltung mitrbingen.