Kult-Sauerländerin Frieda Braun wieder zu Gast – VVK begonnen


Frieda Braun am 22.03.19 in der Residenz Stadthalle Höxter

Nacktschwimmen bei Walgesang

Als Sauerländerin ist Frieda Braun ganz nah dran an der ostwestfälischen Lebensart – und kommt quasi als Nachbarin gern mal vorbei auf eine Stipp-Visite: Am 22. März ist die Kabarettistin mit der Garantie für gute Laune wieder zu Gast in Höxter. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Wer mit dabei sein will, sollte sich beeilen. Denn der Auftritt im vergangenen Februar in der Stadthalle, bei dem die schrullige Künstlerin über Schwarzbeten und Sex-Spielzeug schwadronierte, war ausverkauft.
Diesmal stellt Frieda Braun ihr Solo-Programm „Rolle vorwärts“ vor – ihre große Schmetterlingsbrille auf der Nase, die Haare halb fertig hochgesteckt und der bekannte gemusterte Zweiteiler werden sicher auch nicht fehlen. Die Besucher erwartet ein humorvolles Kursprogramm, das Lösungen  für viele Lebensfragen und Lebenskrisen bieten soll: Was tun, wenn der Partner nur noch faul im Sessel sitzt? Wie begrüßt man sich ohne Ansteckungsgefahr, wenn die Grippewelle anrollt? Welche Kräuter und Tiere aus heimischen Gefilden sind essbar, wenn die Eurokrise uns in Armut stürzt?
Auf solche existenziellen Fragen sind Antworten von Experten gefragt. Und wie die Sauerländerin stolz berichtet, werden sämtliche Seminare von ihren Angehörigen geleitet. Mit dabei sind unter anderem die ehemalige Krankenschwester Erika, Hundebesitzer Rudi und die couragierte Autofahrerin Hanni.
Das Problem: Der Kurs „Schwimmen bei Unterwassergesang“ findet trotz breit angelegter Werbung keine Teilnehmer. Denn Kursleiterin Viola besteht darauf, dass in diesem Entspannungskurs keine Badetextilien getragen werden. Die Aussicht, ohne den festen Halt des Badeanzugs im Becken zu treiben, stößt bei Thekla, Mia, Brunhild und Frieda jedoch auf pure Ablehnung. Eine Szene, die Frieda Braun mit ausgefeiltem Wortwitz, starkem Mienenspiel und verschmitzter Bauernschläue mit entwaffnender Naivität beschreibt.
Und da wäre noch das Smartphone, das im Ehealltag ständig dazwischen funkt. Da ist Wigbert, der von den sagenhaften Möglichkeiten des kleinen Geräts so angetan ist, dass er es sogar mit ins Bett nimmt. Sehr zum Ärger seiner Gattin Mia, die befürchtet, dass ihr Schatz durch ständiges Internetsurfen zum Neandertaler mutiert.
Karten für Frieda Brauns Auftritt in der Höxteraner Residenz-Stadthalle sind im Internet unter www.eventim.de oder beim Westfalen-Blatt erhältlich. Infos zu den Tickets und vielen weiteren Veranstaltungen erhalten Interessierte auch unter Tel. (05233) 95 14 00 5 oder auf der Homepage der Residenz-Stadthalle, unter www.residenz-stadthalle.de. Der Comedyabend startet am Freitag, 22. März, um 20 Uhr. Der Einlass beginnt um 19 Uhr.

Hier geht es zur Veranstaltung