Knacki Deuser in Höxter


Knacki Deuser Residenz Stadthalle Höxter Höxter lacht

„Seltsames Verhalten“ in der Höxteraner Stadthalle
Comedy-Star Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser präsentiert sein neues Programm

Höxter. Sein Auftritt verspricht hochklassige Comedy: Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser ist am Donnerstag, 6. Juli, in der Höxteraner Residenz Stadthalle zu Gast. In seinem aktuellen Soloprogramm „Seltsames Verhalten“ stellt er sich nun die großen Fragen der Gegenwart: Was ist ein Mülltonnen-Raussteller-Opinionsleader? Was würde heutzutage ein guter Deutscher zu Moses sagen? Und warum wird seine Tochter trotz sieben Weckern nie wach? Mit viel Wortwitz liefert Deuser Beispiele, warum das Leben manchmal seltsam ist – es aber immer an den Menschen liegt, was sie daraus machen.
Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser ist ein echter Bühnenprofi: Der ehemalige Hochleistungssportler blickt mittlerweile auf über 30 Jahre Bühnenerfahrung zurück, die mit einer Tanz- und Schauspielausbildung in New York ihren Anfang fand und ist sicherlich einer der Wegbereiter der deutschen Comedy-Szene. Spätestens seit er seine Idee des Comedyformats „Nightwash“ im Jahr 2001 im deutschen Fernsehen umsetzen konnte, ist Deuser bundesweit bekannt. Später moderierte dann Comedy-Star Luke Mockridge die bekannte Sendung.
In Höxter steht der bekannte Kabarettist, der einst regelmäßig in der Fernsehshow „Zimmerfrei“ als Nachbar auftrat, am Donnerstag, 6. Juli, ab 20 Uhr auf der Bühne. Dafür reist er übrigens nicht allein in die Kreisstadt: Er wird Serhat Dogan als „Vorgruppe“ dabei haben.

Zur Comedy-Reihe/Tickets:
Bis Oktober gastiert an jedem ersten Donnerstag im Monat ein anderer Comedy-Star in Höxter. Beliebte Künstler geben sich dabei die Klinke in die Hand: Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser (6. Juli), das GlasBlasSing Quintett (7. September), Johann König (5. Oktober) und Sascha Korf (Sonntag, 15. Oktober). Karten für die Veranstaltungen sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder im Internet unter www.eventim.de erhältlich: Es gibt sie als Einzeltickets ab 19,50 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühren, oder im Abo. Die Abo-Tickets gibt es ausschließlich unter der Ticket-Hotline (0 52 33) 95 14 00 5 zu kaufen.

Hier geht es zur Veranstaltung