Humorvolle Schnupperfahrt ins Jenseits


Der Tod Exitussi Residenz Stadthalle Höxter

„Der Tod“ ist am 4. Mai in der Höxteraner Residenz zu Gast

 

Ein Programm samt „Schnupperfahrt ins Jenseits“: Das hält „Der Tod“ für seinen Auftritt in der Höxteraner Residenz Stadthalle bereit. Stets verhüllt in seiner Kutte, möchte der Künstler das Publikum am Donnerstag, 4. Mai, mit auf die „MS Jordan“ nehmen und sich humorvoll dem Übergang auf die andere Seite widmen. Karten für die Veranstaltung sind bereits jetzt im Vorverkauf erhältlich.
Der Sensenmann zeigt sich von seiner humorvollen Seite: „Der Tod“ tourt nach seinem mehrfach ausgezeichneten Soloprogramm „Mein Leben als Tod“ nun mit seiner neuen Show „Happy Endstation – ein Last-Minute-Reiseführer“ durch die Bundesrepublik. Halt macht er dabei auch in Höxter. Gemeinsam mit den Gästen möchte er sich dem unausweichlichen Übergang auf die andere Seite widmen. Schließlich gibt es zur letzten großen Reise noch viele offene Fragen: Muss ich was mitnehmen? Brauche ich ein Handtuch, um meinen Liegeplatz zu reservieren? Gibt es Begrüßungsgeld? Und besonders wichtig für alle deutschen Seelen: Wo kann ich mich beschweren?
Die Botschaft des Unterhaltungskünstlers, der im vergangenen Jahr den Thüringer Kleinkunstpreis gewann und zudem schon Gewinner des Kupferpfennigs bei der Leipziger Lachmesse war, ist dabei eine ganz einfache: Der Übergang auf die andere Seite ist nur halb so schlimm, wenn man nur mal darüber gesprochen hat. In der Residenz Stadthalle tritt der humorvolle und zugleich geheimnisvolle „ Tod“ anlässlich der Comedy-Reihe „Höxter lacht“ auf. Beginn der Veranstaltung ist am Donnerstag, 4. Mai, um 20 Uhr. Der Einlass beginnt eine Stunde früher.

 

Hier geht’s zur Veranstaltung

Zur Comedy-Reihe/Tickets:
Bis Oktober gastiert an jedem ersten Donnerstag im Monat ein anderer Comedy-Star in Höxter. Beliebte Künstler geben sich dabei die Klinke in die Hand: Der Tod (4. Mai), Sascha Korf (1. Juni), Klaus-Jürgen „Knacki“ Deuser (6. Juli), das GlasBlasSing Quintett (7. September) und Johann König (5. Oktober). Karten für die Veranstaltungen sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder im Internet unter www.eventim.de erhältlich: Es gibt sie als Einzeltickets ab 19,50 Euro zuzüglich Vorverkaufsgebühren, oder im Abo. Die Abo-Tickets gibt es ausschließlich unter der Ticket-Hotline (0 52 33) 95 14 00 5 zu kaufen.